Neue Infos und Daten

Was bedeutet Manga?

Als Manga werden japanische Comics bezeichnet, die sich aufgrund ihrer charakteristischen Darstellung deutlich von den bekannten Comics unterscheiden und daher als eigene Kunstform betrachtet werden können. Manga Figuren zeichnen sich durch grosse Augen, bunte Haare und kindliche Gesichtszüge aus.

Über den Kurs
Der Kurs ist so aufgebaut, dass Du nicht alle Kurstage besuchen musst und Dich mit den Themen befassen kannst, bei welchen Du noch Unterstützung brauchst. Der Kursleiter Fabio Cannizzaro nimmt sich gerne Zeit die Kinder und Jugendlichen dort abzuholen, wo sie mit ihren individuellen zeichnerischen Fähigkeiten stehen und diese weiter zu entwickeln.
Der Kurs beinhaltet folgende Themen:

  • Auseinandersetzung von verschiedenen Manga Stilen
  • Sketching
  • Gesicht - Aufbau und Proportionen (Augen, Haare, Ausdruck etc.)
  • Grundformen der Anatomie (Körper, Hände, Kleider etc.)
  • Perspektiven
  • Manga Effekte und vieles mehr.

Kursort
Der Kurs findet in den Räumen der MüBe Niederurnen statt. Hauptstrasse 41, 1. Stock. Die Bushaltestelle Friedhof Niederurnen ist in unmittelbarer Nähe.

Kursleiter
Fabio Cannizzaro ist freischaffender Künstler. Unter anderem bietet er Workshops wie Comics-, Mangazeichnen, Bandprojekt, Radioprojekt, in verschiedenen Schulheimen für Kinder und Jugendliche mit Verhaltensauffälligkeiten an. Durch seine spontane und humorvolle Art schafft er es immer wieder die Kinder und Jugendlichen zu motivieren. Es ist ihm ein Anliegen mit seiner Leidenschaft fürs Zeichnen, seiner Ausdauer, seinem Perfektionismus sowie seinem Auge fürs Detail, die Kinder und Jugendlichen ebenfalls dafür zu begeistern und sie in ihrem Willen, ihrem Selbstvertrauen sowie in ihrer Kreativität zu fördern. Er holt sie dort ab, wo sie mit ihrem Können stehen und bringt sie dazu in ihren Fähigkeiten über sich hinauszuwachsen.
Weitere Infos zum Kursleiter findest Du unter www.tao-cannizzaro.com

 

 

Abschluss des ersten Mangazeichenkurs

Am Mittwoch 29.11. fand in Niederurnen der letzte Kurstag fürs Mangazeichnen statt. Sechs Jugendliche im Alter von 12 bis 16 Jahren lernten an 10 Mittwochnachmittagen wie man Hände, Gesichter, Körper, Kleidung, Effekte und vieles mehr im Mangastil zu Papier bringt. Neben der Kreativität wurde auch viel gelacht und ausgetauscht. Die Jugendlichen sowie die Eltern fanden es sehr praktisch, dass man den Kurs besuchen konnte, ohne jedes Mal teilnehmen zu müssen. Herr Cannizzaro hat es verstanden, auf die Bedürfnisse der einzelnen Jugendlichen einzugehen. So arbeitete er mit jeder/m an ihrer/seinen individuellen kreativen Herausforderungen. Dies ermöglichte es ihnen, beim nächsten Kurstag wieder dort anzufangen, wo sie das letzte Mal aufgehört haben.

Der letzte Kurstag wurde mit einer Vernissage abgeschlossen. Die sechs Künstler/innen durften ihre Werke ihren Eltern sowie Geschwistern zeigen und erklären. Aus den zahlreichen Zeichnungen wählten sie drei aus und erzählten, was hier das Thema sowie die grösste Herausforderung war. Nach einer kleinen Stärkung mussten sich alle voneinander verabschieden. Doch nicht für lange, denn alle sind sich einig, sie werden beim nächsten Kurs, welcher im Januar stattfinden soll, mit dabei sein. Herr Cannizzaro verrät uns, dass er einen zusätzlichen Kurs für Erwachsene ab 17 Jahren anbieten wird.

2017 mangakurs 01

2017 mangakurs 02

2017 mangakurs 03

Helfen Sie uns, Glarner Kinder und Jugendliche zu stärken!
Helfen Sie uns, Glarner Kinder und Jugendliche zu stärken!

Werden Sie Mitglied oder Spender der Pro Juventute Glarnerland.
Jeder Beitrag, ob gross oder klein, kann etwas bewegen.

» Mitglied werden
» Spenden

Geschäftsstelle

Pro Juventute Glarnerland
Hauptstrasse 70
8775 Hätzingen
Tel. 055 653 70 80
info@projuventute-gl.ch

Pro Juventute Familienbegleitung

Annamarie Schnider
Tel. 076 450 92 78
familienbegleitung@
projuventute-gl.ch

 

Spendenkonto

GRB, Glarner Regionalbank Engi

30-38169-2
Konto-Nr. 16 0.461.020.02
IBAN CH32 0680 7016 0461 0200 2